Die Nahrung soll deine Medizin sein und nicht die Medizin deine Nahrung
Hippocrates 460-370 BC
Chicken broth food for the soul Hühnerbrühe Comfort Food tut auch bei Fibromyalgie gut

Not breaking News!

Es ist wichtig, sich gesund zu ernähren. Das ist nichts neues, das sagte schon Hippokrates. Vom Bekanntheitsgrad her, der Hirschhausen der Antike. Er wusste, Nahrung ist Medizin. Auch Hildegard von Bingen wusste das. Wir scheinen es vergessen zu haben. Es lohnte sich für mich, verschiedenes mit der Ernärung auszuprobieren. Manches habe ich beibehalten, manches nicht. Ich habe viele neue Zutaten entdeckt. Ich probierte neue Koch- und Garmethoden aus. Die Reise hat für postive Spannung in meiner Küche gesorgt. Es ist möglich mit Fibromyalgie gut zu essen.

Chicken broth food for the soul Hühnerbrühe Comfort Food tut auch bei Fibromyalgie gut
Chicken broth food for the soul Hühnerbrühe Comfort Food tut auch bei Fibromyalgie gut

Ernährung Reboot

Für mich hat es sich gelohnt, und ich denke es lohnt sich für jeden, die Ernährung anzuschauen und vielleicht Veränderungen vorzunehmen. Ernährung hat mehrere Aspekte, sie hat nicht nur mit der Aufnahme von Nahrungsmitteln zu tun. Eine heiße, selbstgemachte Hühnersuppe, tut sogar der Seele gut. Zuwendung ist auch heilsam. Es gibt ein paar Nahrungsbestandteile, die laut Studien, Menschen mit Fibromyalgie nicht gut tun. Wir müssen nicht darben. Es gibt auch empfohlene Nahrungsmitteln und daraus kann man ganz leckere Sachen zaubern.

“No drug on the market is as important to optimal health as a well balanced diet.”

Kathleen Holton, PhD.
Stephens, S., & Mackenzie, S. (2018, März 16). Fibromyalgia: What to Eat, What to Avoid. Abgerufen 15. Mai 2020, von https://www.everydayhealth.com/fibromyalgia/diet/fibromyalgia-what-eat-what-avoid/

Kein Medizin auf dem Markt ist so wichtig für die Gesundheit wie eine ausgewogenen Ernährung. Das gilt heute immer noch. Vielleicht sogar mehr den je.

Kathleen Holton ist eine Ernährungsneuro-wissenschaftlerin. Sie hat die Auswirkungen von vielen Nahrungsbestandteilen und Nährstoffen auf das Gehirn untersucht. Aus den Ergebnissen hat sie spezifische Richtlinien erarbeitet.

Chicken broth food for the soul Hühnerbrühe Comfort Food tut auch bei Fibromyalgie gut
ungesundes Essen, das uns schaden kann

Was kann uns schaden?

Glutamat! Chinesisches Essen? Dosensuppe? Du kennst ihn bestimmt von der Zutatenliste auf manchen Nahrungsmitteln. Was manche nicht wissen: Glutamat ist ein Botenstoff (eine chemische Substanz, der eine Botschaft im Nervensystem weiterleitet). Das heisst, er kommt natürlicherweise in unserem Körper vor und hat auch ganz wichtige Aufgaben mit zu erledigen.

  • Sinneswahrnehmungen weitergeben
  • Bewegungen ausführen
  • Lernfunktionen – Gehirn und Gedächtnis
  • Appetitregelung.

In einer kleinen Studie verzeichteten 37 Teilnehmer mit Fibromyalgie und Reizdarm auf Glutamat. Bei den meisten, verbesserten sich ihrer Symptome um über 30 Prozent. Die Symptome verschlechterten sich wieder, als sie wieder Glutamat zu sich nahmen.

.

Was noch?

Stark verarbeitete Nahrungsmitteln haben oft sehr viele Zusatzstoffen. Auf der Packung findest du Namen und Nummern, die dir wenig sagen. Diese verarbeitete Nahrungsmitteln haben weniger Balaststoffen und weniger Nährstoffe, als naturbelassene Lebensmitteln.

Wurstwaren, geräuchterte Waren oder sogenannte Fleischerzeugnisse.

Zu viel Zucker. Es gibt jetzt auf dem Markt sehr viele Alternativprodukte für Zucker. Noch besser ist es, Zucker und Sirups zu reduzieren. Zuckerreduzierte Fertigprodukte sind auch nicht wirklich empfehlungswert. Diese Zuckerreduzierung ist meistens vernachlässigbar. Zu viel Zucker begünstigt Übergewicht und Entzündungen.

Gluten. Viele Fibromyalgiebetroffene berichten, dass es ihnen besser geht, wenn sie auf Gluten verzichten. Das ist heutzutage auch nicht mehr so schwierig, da es sehr viele glutenfreie Produkten in den Supermärkten und Reformhäusern gibt. Auch zum selber Backen und Kochen.

Manchen Menschen mit Fibromyalgie hilft es, weniger Fleisch zu essen oder ganz auf pflanzlicher Kost umzusteigen. Ein bekanntes Problem bei Schmerzen ist die Übersäuerung. Dazu kann ein hoher Fleischkonsum führen, da es Arachidonsäure enthält. Übersäuerung begünstigt auch Entzündungen im Körper.

Menschen, die eine rein pflanzlich-basierte Ernährung wählen, wird empfohlen, hochwertiges Vitamin B12 zu sich zu nehmen. Ein Mangel an Vitamin B12 merkst du nicht sofort. Wir haben große Vitamin B12 Depots im Körper. Wenn sie aufgebraucht sind und nichts mehr dazukommt, bemerken wir das oft an Haarausfall, Gedächtnisschwäche, Depression und Blutarmut u.a. Ein Mangel an Vitamin B12 kann auch Schmerzen verursachen. Auch hier bevor du einfach nachlegst, bitte vorher mit dem Arzt abklären.

 

was tut uns gut?

Bei Vitamin D Mangel, kann die Einnahme zu einer gewissen Schmerzreduktion führen. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln bitte immer vorher mit dem Arzt besprechen. Vitamin D kommt natürlicherweise in manchen Fischsorten und in Eiern vor. Wir können auch Vitamin D draußen tanken. Das kann mit Licht- und Sonnenempfindlichkeit manchmal schwierig sein.

Die Zufuhr von Magnesium bei Menschen mit Fibromyalgie und Magnesiummangel kann die Schmerzen verringern. Das zeigte eine Studie. Die Dosis ist ganz wichtig. Also nicht einfach Magnesium aus dem Drogeriemarkt nehmen. Sondern? Richtig! Vorher mit dem Arzt besprechen. Magnesium kommt in natürlicher Form in Hülsenfrüchten, Nüsse, Samen, Avocado, Yogurt, Bananen, fettigen Fischen, Bitterschokolade und dunkelgrünem Gemüse vor.

 

 

Omega-3-Fettsäuren werden hochgepriesen. Sie bekämpfen oxidativen Stress und Entzündungen. Sie sind gut für das Immunsystem. Oxidativer Stress war das mit den vielen freien Radikalen im Körper, die unsere Zellen beschädigen. Omega 3 Fettsäuren kommen unter anderem reichlich in Hochseefischen, Walnüssen, Chiasamen und Leinsamen vor. Du kannst es auch als Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen. Hierbei auf Aspartat, eine Aminosäure achten, die auch nicht gut für Menschen mit Fibromyalgie sein soll.

Antioxidanzien: Mach dein Teller bunt! Lebensmittel, die unsere Mahlzeit bunt machen, wie Tomaten, rote Beete, grünes Gemüse, Karotten, Süßkartoffeln, Orangen, Paprika, Mangold u.a. enthalten Antioxidanzien. Das ist besonders wichtig für Menschen mit Fibromyalgie oder anderen Schmerzkrankheiten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC91b1hSNHg5TUNsYyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9tQ0NfN3QwdEZlVSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9JNzhoWjNPWjZsZz9zdGFydD0xIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9BS0c5N1JkeWhsayIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Was kommt auf den Teller?

Foglende Lebensmittel sind ein paar der Champions im Kampf gegen Schmerzen und verdienen einen Platz auf deiner Speisekarte:

  1. Mandeln und andere Nüsse und Samen
  2. Broccoli
  3. Bohnen
  4. Tofu (wenn du Soya gut verträgst)
  5. Haferflocken
  6. dunkelgrünes Gemüse
  7. Avocado
  8. N.B. Achte auf individuelle Unverträglichkeiten

Bio

Bio Ware. Am Besten direkt vom Erzeuger. Dann sind hoffentlich keine Pestizide im Spiel.

Selber Zubereiten

Geht immer über fertigkaufen. Kochen kann sehr meditativ sein. Zusammenkochen mit Freunden macht Spass!

Home Farming

Bio Gemüse selbst anbauen. Das ist viel einfacher als du denkst. In Kästen, Kübeln, oder Töpfen auf dem Balkon kannst du loslegen.

Mit anderen Worten

Gut essen mit Fibromyalgie bedeutet nicht nur gesünder essen, sondern auch gut einkaufen und mit Liebe zubereiten.  Der erste Video-Link oben führt auf eine englische Seite, die Tipps dazu gibt. Zwei Video-Links fassen noch mal aus Sicht des Arztes Dr. Weigl, (auch Schmerzforscher) wichtige Punkte zur Ernährung und Übersäuerung zusammen.

Es gibt noch keine “Fibromyalgie-Diät”. Es gibt beachtenswerte Erfahrungswerte bei Schmerzkrankheiten. Ich lebe überwiegend vegan und glutenfrei, und das tut mir gut. Letztendlich ist es ein Fall von Ausprobieren, was dir guttut. Jeder ist und isst anders.

 

Die Japaner haben laut u.a. dem Ärzteblatt eine der gesündesten traditionellen Küchen der Welt. Und sie ist auch für mich zurzeit die favorisierte Art Essen zuzubereiten. Darüber werde ich in einem anderen Post schreiben. Japansiche Rezepte

 

Jede Ernährungsveränderung sollte vorher mit deinem Arzt besprochen werden. Ich bein kein Arzt und kein Therapeut und diese Information ersetzt kein(e) Arztbesuch oder Ernährungsberatung. Ich gebe hier Informationen weiter, die aus meiner Erfahrung, (Ich habe mal angefangen, einen Kurs über Ernährungsberatung zu machen) und aus Recherchen stammen.

 

Quellen:

 

Neurolab. (o. J.). Glutamat im menschlichen Organismus. Abgerufen 15. Mai 2020, von https://neurolab.eu/infos-wissen/wissen/neurotransmitter/glutamat/

 

Stephens, S., & Mackenzie, S. (2018, März 16). Fibromyalgia: What to Eat, What to Avoid. Abgerufen 15. Mai 2020, von https://www.everydayhealth.com/fibromyalgia/diet/fibromyalgia-what-eat-what-avoid/

 

Watson, S. (2017, September 14). Fibromyalgia Diet, Eating to ease symptoms. Abgerufen 19. Mai 2020, von https://www.healthline.com/health/fibromyalgia-diet-to-ease-symptoms

 

Vitamin B12 gegen Nervenschäden – hilfreich? (o. J.). Abgerufen 23. Mai 2020, von https://www.schmerz-med.de/polyneuropathie/ernaehrung/vitamin-b12/

Bilder:

 

Broth – boiling chicken soup in pot Von Jacek Chabraszewski

Hot dogs and soft drinks. Photo by call me hangry 🇫🇷 on Unsplash

The Pain Scale:
Cartoon vector created by brgfx – www.freepik.com