Kategorie: Hoffnung

Flamenco und das Fibromyalgie-Syndrom

Fibromyalgie wird, in Fortbildungen über die Krankheit, als „schillernd“ und „mysteriös“ beschrieben. Bisher fand ich das für mich abwertend und diskriminierend. Stelle ich mir die Krankheit als einen Flamenco vor, dann treffen diese Worte sogar zu. Dabei will ich sie nicht verharmlosen. Das ist ein Bild, das es mir ermöglicht, in Gedanken etwas entgegenzusetzen.

Weiterlesen

Helden halten eine Menge aus

Ich glaube nicht, dass chronisch kranke Menschen schwach sind. Im Gegenteil. Als ich aktiv in der Selbsthilfegruppe war, habe ich einige Kongressen und Fortbildungen besucht. Die Geschichten der Betroffenen, waren allesamt keine Geschichten von schwachen Menschen, eher von Helden, die eine ganze Menge “ausgehalten“ haben.

Weiterlesen
Wird geladen

Schön, dass du da bist!

Newsletter