Das Image der Selbsthilfegruppe

Das Feuerglut am Leben halten

Ich habe eine Selbsthilfegruppe gegründet und vier Jahre lang geleitet. Leider fühlte ich mich nach den Jahren überfordert und hatte das Gefühl, alles alleine zu machen. Ich besuchte Fortbildungen zu diesem Thema. Weitere Diagnosen gesellten sich zu der Fibromyalgie. Als Gruppe ist es uns am Ende nicht gelungen, das Feuerglut am Leben zu halten. Warum schreibe ich über die Selbsthilfegruppe? Sie ist viel besser als ihr Image. Wichtig ist, sie nicht als Selbstbedienungsladen zu sehen. Jeder trägt dazu bei, das Feuer zu entfachen.

Was man so denkt

Du hast schon mal davon gehört oder? „Da sitzt man im Stuhlkreis und jammert.“ Das bringt nichts, das zieht einen nur runter.“ Das sind gängige Vorurteile. Laut einer Studie von SHILD, die 2017 abgeschlossen wurde, wird die Selbsthilfe leider von Ärzt*innen häufig wenig wahrgenommen, oder sogar abgelehnt.  (Das Projekt SHILD ist eine vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte multizentrische Studie zum Stand der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe in Deutschland).

Was passiert wirklich in einer Selbsthilfegruppe?

»Die gemeinsame Feuerstelle war eine Vorstufe des Heims in der Entwicklung eines Zusammengehörigkeitsgefühls. Durch den Bedarf an Feuer und die damit verbundene Notwendigkeit, zum Unterhalten des Feuers als
Gruppe zusammenzuarbeiten, entstanden unter diesen vormenschlichen
Wesen wohl ein engerer sozialer Zusammenhalt, ein »Herdgefühl« und
eine gewisse Arbeitsteilung bei der Anwendung der neuen Technologie.
Das dank des Feuers gestärkte Gemeinschaftsgefühl der Primaten nahm
noch weiter zu, als sie lernten, die Zusammenarbeit auch auf anderen Gebieten anzuwenden; zugleich intensivierte sich ihr Gefühl der Zugehörigkeit zu dieser Gemeinschaft und wurde ihnen bewusster.« Daniel Everett. Die größte Erfindung der Menschheit

Lagerfeuer – Selbsthilfegruppe

Gemeinsam am Feuer sitzen, das tun die Menschen schon immer.

Was bedeutet ein Feuer? Energie, Reinigung, Wärme. Bestimmt bist du schon mal an einem Lagerfeuer gesessen. Vielleicht gab es was zu Essen, man wurden genährt, vielleicht sang man Lieder, man wurde unterhalten und abgelenkt, vielleicht wurden Geschichten erzählt. So ähnlich kann es in einer Selbsthilfegruppe sein.

In der Selbsthilfegruppe tust du aktiv was, um deine Krankheit zu bewältigen.

Hier triffst du Menschen, die die gleiche Krankheit haben wie du. Du kannst hier ohne professionelle Leitung, geschützt miteinander reden. Hier findest du gegenseitiges Verständnis, Einfühlungsvermögen und Akzeptanz. Es kann um ein bestimmtes Thema gehen, ein gegenseitiges Zuhören oder einfach eine lustige Runde sein. Humor kann auch heilsam sein. Hier findest du auch Trost, wirst aufgebaut. Das kann auch am Telefon sein oder, wie zur Zeit oft, mittels ein Konferenzdienstanbieter im Netz.

Du kannst mit den anderen was unternehmen oder Veranstaltungen besuchen. Sie wissen wo es hakt, und worauf sie gegenseitigen Rücksicht nehmen müssen. Du kannst mit den anderen ein gemeinsames Projekt gestalten (wie unten beschrieben), oder auch in Kontakt mit anderen Gruppen kommen. Austausch von Erfahrungen und Informationen, gegenseitige Unterstützung, Solidarität und jahrelange Freundschaft können daraus entstehen. Das alles kann Selbsthilfe sein.

Warum soll ich eine Selbsthilfegruppe aufsuchen?

Medizinische Behandlung erfährst du bei den Ärzt*innen. Fragen ergeben sich laufend. Die können in einer Selbsthilfegruppe gestellt werden. Hier hörst du, wie andere mit deinem Problem umgehen. Das vermittelte Wissen ist keine Theorie. Jeder weiss, wovon er spricht. Du wirst Expert*in in eigener Sache. Eine Selbsthilfegruppe ist kein Ersatz für den Arzt. Sie kann eine wichtige Therapiesäule sein.

Was finde ich noch in einer Selbsthilfegruppe?

Broschüren, Beratungsangeboten, Workshops bis hin zur Unterstützung, Behandlung und Förderung in eigenen Einrichtungen der Selbsthilfeverbände.

Die Gemeinschaft in der Selbsthilfe macht stark.  Vielen Stimmen erreichen mehr als eine. Sie hat eine bedeutsame Stimme gerade für chronisch kranke.

Das kommt uns allen zugute

Sie ist auch eine politische Interessenvertretung.

Die Selbsthilfebewegung hat bereits viel in Deutschland erreicht. Die gesundheitsbezogene Selbsthilfe hat sich zu einer wichtigen Säule im Gesundheitswesen entwickelt. Die Selbsthilfe ist die treibende Kraft zur Stärkung der Rechte behinderter Menschen. Eine Baustelle ist die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland.

Weitere Informationen zur Selbsthilfe

https://www.fibromyalgie-fms.de/startseite

https://fibromyalgie-bayern.de/

https://www.selbsthilfebuero-korn.de/

https://www.sekis-bw.de/lag-kiss/#

https://www.nakos.de/NAKOS

https://www.dag-shg.de/

Komm, nimm Platz und schau was die Selbsthilfe macht!

Vor vier Jahren hat unsere damalige Gruppe an einer wandernden Stuhlausstellung: „Nimm Platz, finde Halt“ teilgenommen. „Nimm in der Gruppe Platz“, war die Botschaft. Viele Sebsthilfegruppen, die jeweils für eine Krankheit zuständig sind, gestalteten einen eigenen Stuhl, der auf ihre Krankheit aufmerksam machte.

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=Korn+e.v.+Stuhlausstellung

Der Image des Stuhlkreises wurde entstaubt. Findest du unsere Stuhl? Tipp: in der Gallery schauen!

Noch ein Gedicht…

Hallo, seht Ihr mich?

Ja wir sehen dich.

Vorher saß ich auf vielen Stühlen in Wartezimmern – lange. Ich kann nicht lange sitzen – es tut weh…

Ja das kennen wir auch.

Darf ich reinkommen?

Ja gerne, hier ist ein Stuhl für dich, aber du darfst auch gerne stehen oder gehen, was dir guttut.

Ich weiß nicht immer genau, was mir guttut.

Möchtest du ein wenig erzählen, wir hören gerne zu.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Das ging uns allen so am Anfang, fang einfach an.

Es ist schwer zu beschreiben, wie ich mich fühle, was sich geändert hat, wie sich das auswirkt….

Die Erfahrung haben wir auch gemacht, wir kennen das.

 

Ich bin nicht alleine

Ich stehe auf und gehe mit einem guten Gefühl

Ich werde wiederkommen.

©Dawn Garroch

Quellen:

Was ist Selbsthilfe. (o. J.). Abgerufen 9. Mai 2020, von https://www.bag-selbsthilfe.de/informationsportal-selbsthilfe/was-ist-selbsthilfe/

Selbsthilfebüro KORN e.V., Lübbers, C., Lydia Ringshandel, L., & Radi-Pentz, A.-P. (2019). Was ist Selbsthilfe? SelbsthilfeZEITung, S. 2.

Vortrag „Das Feuer in (Selbsthilfe-)Gruppen entfachen – Anregungen, Ideen, Inspirationen für eine lebendige Gruppenarbeit“ am 24.09.2016 von Klaus Vogelsänger. www.vogelsaenger.org

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
Mit dem Haken deklarierst du dein Einverständnis
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments