Lachen

 

Tag des Lächelns

Am 2. Oktober ist der Tag des Lächelns. Er wurde von Harvey Ball, ein Werbegrafiker und Erfinder des Smileys, 1999 ins Leben gerufen.

Er fand, man solle an einem Tag im Jahr freundlich sein. Ich finde, wir sollten jeden Tag freundlich sein und lächeln. Wir bekommen auch was dafür.

dancing on the beach

Vor sechs Millionen Jahren

Lachen ist ein Urbedürfnis

Unser Lachen hat sich nicht von Anfang an so angehört wie heute, es hat sich schrittweise entwickelt. Es ist möglich, dass der spezifische menschliche Klang entstand, als sich unsere frühen Vorfahren von den Primaten abgespalten haben, also vor etwa zwischen 4,6 bis 6,2 Millionen Jahren.

Vor 16 Millionen Jahren

Das eigentliche Lachen ist sehr viel älter. Es reicht bis zu 16 Millionen Jahren zurück. Damals lebten die gemeinsame Vorfahren von Mensch und Affe.

Das sagt die Biologin, Marina Davila Ross von der University of Portsmouth Mehr Lesen

In der Bibel

Verdorrte Glieder

Ein fröhliches Herz tut dem Leib wohl, / ein bedrücktes Gemüt lässt die Glieder verdorren. Sprüche 17

Ein fröhliches Herz

in der englischen Übersetzung heißt es ein fröhliches Herz sei wie Medizin.

1971

Gesundheitszentrum vs. Krankenhaus

Als geistigen Vater der Humor-Medizin ist der amerikanischen Arzt Hunter „Patch“ Adams bekannt, geboren 1945, dessen Wirken und Leben in einem Hollywoodfilm beschrieben wird. Das Ziel von Adams Arbeit war psychologischer Art: die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, indem der Heilungsprozess unter anderem durch Humor unterstützt wird. 1971 gründete Adams ein Gesundheitsinstitut als Krankenhaus, das sein Ziel in der praktischen Therapie verfolgte.

Woman laughing

Warum wir heute lachen sollen

Wir kommunizierten durch Lachen eher wir miteinander sprachen. Wann hast du das letzte Mal so richtig gelacht? 300 Muskeln spannen sich beim Lachen an, 17 davon sind in unserem Gesicht. Das hört sich nach Sport an. Im Grunde ist es auch wie ein Workout. Nach einer lustigen Begegnung mit Freunden und viel Lachen bekommen wir Muskelkater. Lachen ist gesund und tut uns gut. Als Ergänzungstherapie nach einem Herzinfarkt setzen Ärzte das Lachen ein. Denn nach der Anspannung kommt die Entspannung und die Blutdrucksenkung.

Lachen ist ein Multitasker mit vielen Talenten. Es belebt Beziehungen. Beim Streiten sagt manchmal einer was, und es wird klar, das Ganze ist LÄCHERLICH. Das gemeinsame Lachen macht dich widerstandsfähiger. Lachen ist heilsam. Es kann wie ein Pflaster oder eine Salbe auf Wunden sein und Ressentiments auflösen.

Humor kann Menschen in schwierigen Zeiten zusammenbringen.

Du musst keine Sprache sprechen, um mit anderen zu lachen.

 

Trotzdem Lachen

Ich weiß, es gibt viele Gründe jetzt nicht zu lachen. Chronische Krankheiten präsentieren uns jeden Tag Hürden. Corona beeinflusst unser Leben schon seit einer ganzen Weile.  Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt. Du wirst immer Gründe finden, nicht zu lachen, aber solltest du?

Erfahrungen und Studien zeigten, dass Lachen in mehrfacher Hinsicht eine wirksame Medizin für Körper und Seele sein kann. Unsere Schmerzen, ob körperliche, seelische, oder soziale wirken weniger bedrohlich, wenn wir lachen. Sich vor Lachen biegen, nicht aufhören können, weil etwas so lustig ist.  Und das Gefühl danach, erinnerst du dich daran? Lachen bringt Geist und Körper ins Gleichgewicht. Es verändert das Bild in deinem Kopf. Was dich vorher belastete, fühlt sich nicht mehr schwer an. Es macht deine Seele empfänglich für Hoffnung. Und obwohl du genauso gut alleine lachen und diese Effekte spüren kannst, verbindet das gemeinsame Lachen. Hast du mit jemandem fremden während ihr in einer Schlange warteten, oder im Bus waren zusammen gelacht? Es bricht das Eis. Lachen kann eine Art Weckmechanismus sein. Es macht dich aufmerksamer und konzentrierter. Und falls du am Durchdrehen bist, Lachen bringt dich auf den Boden zurück.

 Lachen verändert nicht nur dich

Wenn du mein Beitrag Bewegung gelesen hast, weißt du, dass ich sehr für unkomplizierte Heilmethoden bin, die die Bank nicht sprengen. Nun, hier ist noch eine.

Wir wissen, allein zu lachen oder auch nur zu lächeln kann eine Wirkung haben, aber es ist noch besser, wenn dein Lachen ansteckend ist oder andere es schaffen, dich mit ihrem Lachen und ihrer Freude zu infizieren. Ich bin sicher, du hast über etwas unbedeutendes schon mal gelacht, und plötzlich lachen alle und können nicht mehr aufhören. Irgendwann weiß niemand mehr, worüber sie lachen.  Du fühlst dich jemandem näher, wenn du mit ihm lachst. Aber du fühlst dich nicht nur gut, sondern es geht dir auch wirklich gut. Das Lachen löst Veränderungen in deinem Körper aus. Es gibt deinem Immunsystem einen wahren Schub und es erhöht dein Energieniveau. Es kann das Empfinden von Schmerzen dämmen und schützt dich vor den nachteiligen Auswirkungen von Stress. Und das alles ohne Preis. Und es hört hier nicht auf, Lachen verändert nicht nur dich, sondern auch die Art und Weise, wie andere dich sehen und deine Perspektive auf das, was vor sich geht.

 

Lachen macht dich aufmerksamer

In der Tat kann Lachen eine Verbesserung der kognitiven Funktion bewirken. Forscher stellten in einer 2016 im FASEB Journal veröffentlichten Studie fest, dass Lachen dein Gehirn in einen Zustand versetzen kann, in dem du klarer denken kannst. Die Psychologin Jennifer Aaker, Ph.D., sagt Humor kann es Ihnen ermöglichen, sich mehr zu entspannen und sich emotional sicher zu fühlen – etwas, das Ihrem Gehirn mehr Kraft gibt, kreativ zu sein.

Lachen schützt dein Herz

Ja, Lachen schützt ihr Herz. Laut der Cleveland Clinic of Medicine erhöht das Lachen sofort die Durchblutung des Herzens. Ein regelmäßiger Anstieg kann das Risiko der meisten Herzerkrankungen verringern. Untersuchungen der American Physiological Society ergaben außerdem, dass Lachen als Teil der Diabetestherapie dazu beitrug, das gute Cholesterin im Körper zu erhöhen und Entzündungen zu senken, wodurch das Herz insgesamt gesünder blieb.

Lachen verstärkt dein Abwehr

Bekämpfung von Krankheiten. Laut einer im Journal des National Cancer Institute veröffentlichten Studie haben Menschen, die lachen häufig einen erhöhten Gehalt an aktivierten T-Zellen und natürlichen Killerzellen. Die helfen, dein Körper vor Krebs, Infektionen und anderen Krankheiten zu schützen.

Lachen verbessert die Stimmung

Setzen Sie Endorphine frei. Laut einer im Journal of Evidence-Based Complementary & Alternative Medicine veröffentlichten Studie verbessert Lachen die Aufnahme von sauerstoffreicher Luft, stimuliert Herz, Lunge und Muskeln und erhöht die Anzahl der Endorphine, die von deinem Gehirn freigesetzt werden.

Lachen Ein Ergänzungstherapie

All diese Effekte durch Lachen erzielt, sind das Ergebnis des Lachens als Ergänzungstherapie, nicht als alleinstehender Therapie.

 Eine lustige Geschichte?

Ich hab diese Geschichte anlässlich meines Einbürgerungstests 2018 an meine Freunde geschickt, um meinen Frust ein bisschen abzubauen. Sie haben sich totgelacht.

Heute war mein Einbürgerungstest!

 Man sollte meinen – Kein Problem! Ich lebe schließlich seit 1981 hier.

 Als ich mich angemeldet habe, und die Dame mich gefragt hat, ob ich einen Vorbereitungskurs besucht habe, habe ich wiederum gefragt, ob ich da hätte was lernen können, was ich in 37 Jahren hier nicht erlebt habe. „Eher nicht“, meinte sie.

 Normalerweise komme ich zu Terminen viel zu früh. Ich hasse es nämlich, zu spät zu kommen. Der Termin war um 14:00 Uhr in Kirchheim. Gewöhnlich braucht man von hier höchstens 40 Minuten.

„Übertreibst heute mal nicht“, dachte ich „fährst um 12:45 Uhr los“. Und da Amabel mir oft Geschichten von knurrendem Magen während Prüfungen in der Schulzeit erzählt hatte, kochte ich  mir was zum Mittagessen.

Seit kurzem besitze ich einen gebrauchten, aber immer noch sehr scharfen Mandoline (man kann sehr dünne Scheiben damit schneiden). Auch von Fingerkuppen!

Und Ihr ahnt schon – jawohl heute war mein Finger dran.  Der Zeigefinger an der rechten Hand, völlig irrelevant beim Schreiben natürlich. Das Blut schoss nur so heraus, als hätte ich mich nicht in den Finger geschnitten, sondern etwas in der Küche geschlachtet, so sah es da aus. Ich war zwischen Bad und Küche gelaufen und da waren überall Blutflecken. Ein Pflaster reichte nicht aus, sondern es musste ein Druckverband sein. Versucht mal einen Druckverband mit einer Hand anzulegen!

Dann musste ich Jens anrufen, und ihm die Blutflecken erklären, denn die konnte ich nicht wegputzen, ich hatte nur noch Zeit zum Essen.

Nichts wie weg. Anmeldebestätigung – vergessen, Pass – zum Glück dabei.

Auf die Autobahn bin ich tunlichst nicht gefahren – Freitag – Ferien in anderen Bundesländern – nee, aber es war überall Stau, wirklich überall. Und nicht nur das, es waren überall Umleitungen – wirklich eine nach der anderen, und Baustellen.

Ich sah mich nicht viel zu früh kommen, sondern viel zu spät, und dann fing ich an nervös zu werden, das war völlig außerhalb meiner Kontrolle. Es gab dafür keinen Grund, aber zu spät kommen, das geht gar nicht. Und was soll ich sagen, ich bin wirklich in der letzten Sekunde eingetroffen, denn auch in Kirchheim war nichts, wie es sonst ist. Dann Blättere ich um, um den Test zu beginnen, und was lese ich? „Wie viele Tage hat eine Woche?“ Ich denke, Leute hey wollt Ihr mich jetzt verar……. Oder? Bundestag, Legislative, Planwirtschaft, und die fragen mich wie viele Tage die Woche hat. Bis ich gemerkt habe, dass das die Erklärungsfrage, war, wie man was korrigieren soll, wenn man es sich anders überlegt, denn der Test wird maschinell korrigiert. Das Ergebnis bekommt man in 4 Wochen zugeschickt. Danach ging´s, bis auf die Heimfahrt, die war ähnlich, wie die Hinfahrt, bloß hatte ich da keinen Termin mehr.

Also das nächste Mal fahre ich mindestens 2 Stunden vorher los! Das sage ich Euch.

Hätte ich das heute getan, hätte ich mir nicht in den Finger geschnitten und und und…

Vera Birkenbuhl war eine Management- Trainerin mit sehr viel Humor. Ihre Vorlesungen waren legendär. Sie sagte, Humor funktioniere nur wenn wir betroffen sind, „in the mood“.

Deshalb lachen manche über Sachen, die andere völlig witzlos finden. Hier geht es zu ihrem bekannten Vortrag über Humor: Humor in unserem Leben

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9DZENyUEJxUUFMYyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

 Lachen im Krankenhaus

Eckart von Hirschhausen kenne ich hauptsächlich als Kabarettist, Moderator und die Stimme, die mich beim Autofahren öfters zum Lachen gebracht hat, als ich seinen Hörbüchern lauschte. Manchmal bewegten mich seine Worte auch. Wir sind nicht immer eine Meinung. Durch ihn lernte den Song Perhaps Love von John Denver kennen, der mich in besonderen Situationen schon begleitete. Dr. med. Eckart von Hirschhausen ist Facharzt für Kinder- und Jungendpsychiatrie. Er verfolgt den Ansatz von Patch Adams, den Heilungsprozess unter anderem durch Humor zu unterstützen hier in Deutschland weiter. Daraus ist die Stiftung Humor Hilft Heilen – HHH entstanden.

2016 hielt er einen Vortrag für Studierende der Medizin am Institut für Allgemeinmedizin an der Goethe-Universität- Frankfurt/Main zum Thema Humor. Er ermutigte die angehenden Ärzte*innen Humor in ihren medizinischen Alltag zu integrieren. Vermutlich haben Studierende des Fachs Medizin schon ziemlich hohe Ansprüche an sich selbst, ganz zu schweigen von den Erwartungen, die von außen kommen. Unzufriedenheit ist fast an der Tagesordnung, denn nicht alle Erwartungen sind zu erfüllen. Hirschhausen sagte Glück sei Erwartungsmanagement. Deutsche Krankenhäuser können es sich leisten, Humor zuzulassen. Die eindeutig positiven Effekte, die er auf die Gesundheit habe, könnten im Heilungsprozess und im medizinischen Alltag genutzt werden. Ich hatte schon oft bei meinen stationären Aufenthalten den Eindruck, dass junge Ärzte*innen eher wenig zum Lachen haben.

Ein persönlicherer Umgang sowohl mit Patienten, als auch mit Kollegen, sowie ein positives Klima, das soziale Beziehungen, Resilienz, Vertrauen und Zugehörigkeit fördere, seien wünschenswert, denn all das sei auch gesundheitsfördernd.

Hoffnungsvoll sagte er „Die Wirtschaft hat zwar die Magie aus der Medizin vertrieben, aber nicht aus uns Menschen.“

Wenn du den kompletten Artikel im Ärzteblatt lesen willst Magische Lehre Humor hilft heilen

Du hast bestimmt von den Krankenhaus Clowns gehört, die jeden Tag erstaunliches bewirken. Inzwischen geht es um mehr als das. In Münster wird seit Mitte 2019 ein Unterrichtskonzept in Pflegeschulen getestet „Freude pflegen“ Mehr über die Stiftung und ihre Ziele und Arbeit könnt Ihr hier lesen: Humor hilft heilen – Aktuelles

Die Arbeit der Stiftung wird sicher Früchte tragen, davon haben wir alle was. Wir können sie auch unterstützen, indem wir den Humor in unseren Alltag mit der Krankheit, Zutritt gewähren. Ob zu Hause, beim Arzt oder im Krankenhaus.

„Humor ist gesunder Menschenverstand, der tanzt.“

Englishes Sprichwort

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
Mit dem Haken deklarierst du dein Einverständnis
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Quellen:

Bölten, G. B. (2020, August 24). Ist Lachen gesund? planetwissen. https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/psychologie/lachen/pwieistlachenwirklichgesund100.html

Bujok, J. B. (2016). Magische Lehre: Humor Hilft Heilen. aerzteblatt.de. https://www.aerzteblatt.de/archiv/182492/Magische-Lehre-Humor-Hilft-Heilen

Krämer, T. K. (2009, Juni 4). Evolution Gereiftes Lachen. Spektrum.de. https://www.spektrum.de/news/gereiftes-lachen/996955

P.K. & C.M. (2019, Oktober 4). Heute ist der Tag des Lächelns. zm-online.de. https://www.zm-online.de/news/gesellschaft/heute-ist-der-tag-des-laechelns/

Robinson, L. R., Smith, M. S. & Segal, J. S. (2019, November). Laughter is the best medicine. helpguide.org. https://www.helpguide.org/articles/mental-health/laughter-is-the-best-medicine.htm

The Gesundheit! Institute. (o. J.). The Gesundheit! Institute. Abgerufen 6. September 2020, von https://www.patchadams.org/patch-adams/

Trifone, D. T. (2020, Januar 19). Humor and Health: The Surprising Connection. Thrive Global. https://thriveglobal.com/stories/humor-and-health-the-surprising-connection/

Bilder:

Photo by Noémi Macavei-Katócz on Unsplash

Photo by Kayla Farmer on Unsplash