Gibt es in deinem Leben auch ein Wohlfühlort? Ein Ort wo du dich zurückziehen und in einer anderen Welt abtauchen kannst. Ein Ort wo du hemmungslos weinen kannst. Ein Ort wo du dich geborgen fühlst, wenn du dich einsam fühlst, wo es dir manchmal gelingt, Abstand von Schmerz und Pein zu gewinnen. Wenn nicht, dann ist es vielleicht Zeit, nach einem solchen Ort zu suchen oder ihn selbst zu kreieren. Manche Menschen haben einen einzigen Wohlfühlort, andere haben mehrere, und für manche existiert er in der Fantasie. Wichtig ist, dass er ein gutes Gefühl auslöst, wenn du ihn denkst. Hier gibt es eine Entspannungsübung Wohlfühlort. Wenn du auf der Seite ganz herunterscrollst, kannst du die Übung anhören. Mein Wohlfühlort hat mit Büchern zu tun.

Eine andere Welt

Sie hatte nie beim Betreten eines Buchhandels in den Spiegel geschaut, aber sie war sich sicher, es war sichtbar. Als sie das Ladenschild, „Treffpunkt für Buchstaben“ las, breitete sich eine wohlige Wärme in ihr aus.

Sie machte eine Tür auf und hinter sich wieder zu, aber das war nicht die Ladentür. Es war die Tür, hinter der sich die Welt ausbreitete, der sie entfliehen wollte.

Ein Hund, der sich wohlfühlt

Wie eine mollige Decke

Ihr Puls schlug langsamer, ihre Gesichtszüge entspannten sich und dann lief sie los. Zunächst ohne Ziel mit leisen Schritten auf dem Teppichboden. Bloß niemanden stören. Ein Buchtitel regte ihr Interesse, sie nahm das Buch aus dem Regal und setzte sich auf einen wunderbar bequemen Lesesessel hin. Es war ein Gefühl, als würde sie sich in eine mollige Decke vor dem Kaminfeuer einkuscheln. Sie schlug die erste Seite auf und nahm den Geruch von frischgedrucktem Papier wahr. Das Buch hieß sie willkommen. Sie war zu Hause…

Ein Wohlfühlort in Hattert

Eine neue Methode

„Was gab Ihnen das Gefühl zu Hause zu sein?“ Sie saß auf einem unbequemen Holzstuhl in der Praxis von Dr. Lamotte. An der Wand hing ein großes Bild mit Bleistiftzeichnungen, die sie zu entziffern versuchte. „Frau Lilly, hören Sie zu? Zu Hause? Ja ich habe Sie nach dem Ort gefragt, wo sie sich früher am wohlsten fühlten – ein Wohlfühlort?“ Das war leicht – „Die Bücherei in Middleton“ sagte sie. Sie sah dem Arzt an, dass er mit dieser Antwort nicht gerechnet hatte. Sie wollten heute eine neue Methode ausprobieren, um ihre Depressionen zu lindern, irgendwas mit Augenbewegungen.

Der Geruch nach alten Büchern

Ihr Wohlfühlort. Sie erinnerte sich. Sofort hörte sie das Knirschen der Holzdielen. Sie sah ein Labyrinth, so kam es ihr damals mit elf Jahren vor. Viele turmhohe Bücherregale aus dunkler Eiche. Sie fasste vertraut an die Lehne eines durchgesessenen und dadurch glänzig- polierten Ledersessels. Der Geruch nach alten Büchern strich um ihre Nase. Es war nicht unangenehm. Sie setzte sich an den Tisch und fuhr langsam mit beiden Händen über das abgenutzte Holz.

Die ersten Zeilen

Hier schrieb sie den ersten Brief an ihrem Vater, der fünf Jahre zuvor aus ihrem Leben verschwunden war, und sich dann plötzlich wieder meldete. Hier schrieb sie ihre ersten Liebeszeilen. Sie verliebte sich in den Kusin ihrer besten Freundin und musste viel in einem Wörterbuch für Spanisch blättern, denn er sprach kein Englisch. „Javier“, sie spürte noch die Aufregung und die Angst von damals: Wie würde er reagieren?

Eine Reise

Ein Wohlfühlort am Bodensee

Hier ging sie in den Bilderbänder auf Reisen. Ihre Mutter hatte kein Geld für eine Urlaubsreise, sie war alleinerziehend und musste viel arbeiten. Sie bemerkte oft nicht, ob Iris da war oder nicht. Iris ihre unscheinbare Tochter.

Hier entdeckte sie das geheimnisumwobene Land, wo ihre Mutter aufgewachsen war. Die Andamanen, eine Inselgruppe im indischen Ozean, ein Urwald und eine unberührte Paradies. Hier fand sie Inspiration bei Dickens für historische Aufsätze. Bis heute war „das Weihnachtslied“ ihre Lieblingsgeschichte in der Weihnachtszeit.

Und hier schrieb sie auch den einen oder anderen Satz für die Schularbeit ab. Es war fast nie aufgefallen. Damals musste man ein Buch in die Hand nehmen, um einen Satz zu finden. Hier lernte sie auf ihre Prüfungen. Und hier suchte ihre Freundin sie immer.

Ein Wohlfühlort in Menton

Ihr Wohlfühlort

Ja die Bücherei war dieser Ort.


0
Hast Du ein Wohlfühlort?x

Seit langem wohnte sie nicht mehr in Middleton und war danach viel umgezogen. Immer wenn sie wieder eine Wohnung bezog, schaute sie nach den Öffnungszeiten der Bücherei im Ort und ob es eine Buchhandlung gab. Die ersten Kisten, die sie auspackte waren immer die Bücherkisten.

„Na gut“ sagte Dr. Lamotte, „Wir probieren es. Stellen Sie sich vor Sie sind in der Bücherei…“

Es breitete sich eine wohlige Wärme in ihr aus… zu Hause.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB3aWR0aD0mcXVvdDs1NjAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzMxNSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvQU92cU14NjRVUm8mcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXImcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
Mit dem Haken deklarierst du dein Einverständnis
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments